Allgemeine Fragen

Wie lange hat man Zugriff?

Das Nutzungsverhältnis beginnt nach der Bereitstellung der Instanz durch einen Mitarbeiter des EBTC. Der Verwalter bekommt die Zugangsdaten per E-Mail zugeschickt. Man kann dann dort den Kurs einrichten und testen.  Ein Kurs kann die maximale Länge von 36 Monaten haben.  Das Nutzungsverhältnis endet 3 Monate nach dem Ende des Kurses.

Jeder Schüler kann vor dem Ende des Nutzungsverhältnisses seine Abgaben und Daten exportieren. Der Verwalter kann dies auch für die ganze Klasse tun.

Wie setzt sich die Endnote zusammen?
Die Endnote für das Zertifikat wird aus den 3 Einzelnoten der einzelnen Fächer berechnet.

Diese sind

  • Fach: Bibelkunde AT
  • Fach: Bibelkunde NT
  • Fach: Praktische Theologie
Diese werden jedoch gewichtet in die Endnote einberechnet.  Dabei haben sie folgende Gewichtungen:
  • Fach: Bibelkunde AT – 40%
  • Fach: Bibelkunde NT – 40%
  • Fach: Praktische Theologie – 20%

Falls das Fach Praktische Theologie nicht Teil des Kurses war, dann ändert wird in der Endnote ignoriert und die Gewichtung ist dann, wie folgt:

  • Fach: Bibelkunde AT – 50%
  • Fach: Bibelkunde NT – 50%
Die Noten für die Fächer Bibelkunde AT und NT werden dabei aus drei Einzelnoten berechnet. Diese sind
  • Bücher (70%)
  • Abschlussarbeit (20%)
  • Anwesenheit (10%)
Bei der Note für die Bücher ist zu wissen, dass jedes Buch ein Gewichtung hat, die seiner Länge entspricht.
Die Note für Praktische Theologie setzt sich aus den Aufgaben (90%) und der Anwesenheit (10%) zusammen.

Auf wen ist Bibelkunde ausgerichtet?

Bibelkunde Online ist auf Gemeinden ausgerichtet, die Gläubige zurüsten wollen.

Fragen von Verwaltern

Kann ich einzelne Videos dazu buchen?

Wenn man die Basis-Version von Bibelkunde gebucht hat, dann kann man einzelne Videos entweder für die ganze Klasse oder für einzelne Schüler dazu buchen.

Dazu geht man auf die Kursverwaltung. Dort gibt es den Punkt „Videos“. Dort muss man zuerst einzelne Videos freischalten. Das Freischalten eines Videos ist mit Kosten verbunden.
Dann kann man sie entweder abspielen, runterladen, der ganzen Klasse freigeben oder für einzelne Schüler freigeben.

1. Das Herunterladen oder Abspielen vom Videos

Man kann jedes Video runterladen oder abspielen, indem man auf entsprechenden Felder links klickt. Beim Abspielen oder Herunterladen entstehen Kosten, als würde es die gesamte Klasse sich das Video anschaut haben.

2. Videos für einzelne Schüler freigeben

Man kann Videos für einzelne Schüler freigeben, indem man in der Spalte „Freigeben für“ auf den gestrichelten Text klickt. Dort kommt eine Auswahl mit den Schülern. Die Personen, die man auswählt, bekommen das Video zu sehen. Die Kosten werden pro Person und Video gerechnet. 

3. Videos für die ganze Klasse freigeben.

Man kann ein Video auch für die ganze Klasse freigeben. Dann kann jeder Schüler aus der Klasse sich das Video anschauen. Die Kosten werden pro Person und Video gerechnet.

Was darf ich mit den Videos machen?

Generell bekommt ein Kurs nur eine Lizenz die Videos zu verwenden. Die Videos gehen nicht in Besitz über.

Was darf man machen?

  • Einzelne Schüler können sich die Videos anschauen
  • Die Videos dürfen von den Verwaltern heruntergeladen werden
  • Die Videos dürfen im Rahmen des Kurs angeschaut werden
  • Die Verwalter dürfen sich die Videos anschauen

Was darf man nicht machen?

  • Nach der Beendigung eines Kurses die Videos weiter verwenden. Wenn ein Video-Kurs vorbei ist und man einen neuen Kurs anfängt, dann muss man die Videos neulizenzieren, indem man den Videokurs bucht.
  • Die Videos an Dritte weitergeben

 

Was ist der Unterschied zwischen einem Teilnahmezertifikat und einem Abschlusszertifikat?

Jeder Schüler kann ein Teilnahmezertifikat bekommen. Dieses sagt aus, dass man an dem Kurs teilgenommen hat.

Für einen erfolgreichen Abschluss der auch ein Abschlusszertifikat bekommt, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt werden:

  • kein Kurs wurde mit weniger als 67% bewertet
  • der Notendurchschnitt aller Kurse in BKO beträgt mindestens 76%

 

Wie kann man Zertifikate erstellen?

Jeder Schüler kann ein Zertifikat bekommen. Die Erstellung von der Zertifikaten kann vom Verwalter angestoßen werden.
Dazu geht man im Menü auf Kurse und dann auf den Kurs selbst. Dort gibt es den Punkt unter „Export und Import“ -> „Noten exportieren und herunterladen“ -> „Zertifikate“.

Dort sieht man dann folgendes

Dort trägt man das erste Feld den Umfang des gemachten Unterrichts ein. Bei einem Kurs mit AT,NT und Praktische Theologie sind es normaler Weise 75 Std. Unterricht und 180 Std. Selbststudium.

Darunter trägt man den Ausstellungsort und das Datum, wann er verliehen werden soll.
Es haben 2 Personen die Möglichkeit zu unterschreiben. Man kann ihre Position und ihren Namen in den beiden unteren Felder eintragen.

Dann klickt man „Zertifikate für diese Klasse herunterladen“. Das System erstellt eine PDF mit allen Zertifikaten und diese kann man dann runterladen und ausdrucken.

Wie richtet man eine Anwesenheitsabfrage ein?

Dies ist in diesem Artikel ausführlich beschrieben.

Hochladen von Aufnahmen

Wenn im Unterricht Aufnahmen gemacht werden, ist dies oftmals eine Möglichkeit diese Aufgaben an einen Schüler abzugeben.
Dazu muss man dem Schüler die Rolle „Schüler mit Hochladerechten“ zuweisen, indem man den Schüler bearbeitet.

Der Schüler hat dann einen weiteren Menüpunkt „Hochladen“. Dort kann er Dateien zu einzelnen Terminen hinzufügen und auch seine Dateien wieder entfernen. Die Dateien, die der Verwalter hochgeladen hat, kann der Schüler nicht bearbeiten.

Das maximale Limit für die Dateigröße beträgt 100mb.

Übertragen der Daten von Teilnehmern in einen anderen Kurs

Oftmals kommt es dazu, dass ein Schüler aus persönlichen Gründen einen Kurs pausieren muss.

Dann ist die Vorgehensweise wie folgt:

1. Im Menü oben auf „Benutzer“ klicken

2.Dann den Schüler finden und links auf den Stift-Symbol klicken zum Bearbeiten.

3. Die Rolle auf „Inaktiver Schüler“ setzen.

4. Unten auf „Speichern & Schließen“ klicken

Wenn der Schüler in einen neuen Kurs wieder einsteigen will, dann ist die Vorgehensweise wie folgt:

1. Im Menü oben auf „Benutzer“ klicken

2. Dann den Schüler finden und links auf den Stift-Symbol klicken zum Bearbeiten.

3. Dann bei dem Punkt „Kurs“ den alten Kurs entfernen und den neuen Kurs hinzufügen.

4. Die Rolle wieder auf „Schüler“ setzen.

5. Unten auf „Speichern & Schließen“ klicken

6. Dann wieder den Schüler finden und links auf das Klemmbrett-Symbol klicken:

7. Dort dann ganz unten auf den Knopf drücken: „Alle geschlossenen Aufgaben wieder öffnen“

Damit ist der Schüler in der neuen Klasse. Seine bearbeiteten Aufgaben sind immer noch da und er kann die anderen Aufgaben bearbeiten.

Kann ein Schüler mehrere Tutoren haben?

Ja, das ist möglich. Ein Schüler wird immer einen Haupt-Tutor haben müssen, aber dies kann man überschreiben. Diese Überschreibung muss pro Klasse geschehen. Dazu gehe man auf „Kurs“ oben im Menu. Dann muss man den Kurs auswählen. Unten ist ein Button: „Tutorenzuweisung überschreiben“. Wenn man darauf klickt, kann man nun Regeln hinzufügen.
Bei der Spalte „Schüler“, kann man auswählen ob die Regel für alle gilt oder nur für bestimmte Schüler.
Bei der Spalte „Filtern nach“ kann man auswählen, nach welchem Prinzip dem Schüler der Tutor zugewiesen wird. Soll er nur für einzelne Aufgaben oder für eine ganze Kategorie einen anderen Tutor haben.
Wenn man „Filter nach“ gesetzt hat, kann man bei der Spalte „Filter“ nun auswählen, welche Aufgabe, Kategorie oder Treffen das sein soll, wo der Schüler einen anderen Tutor braucht.
In der letzten Spalte wählt man nun den Tutor aus, der diese Aufgaben korrigieren soll.

Ist es möglich einen gelöschten Kurs wiederherzustellen?

Nein. Wenn ein Kurs gelöscht wird, dann werden auch alle Hausaufgaben, Termine und Anwesenheiten gelöscht. Falls so etwas aus Versehen passiert ist, dann sollten sie sich möglichst schnell mit uns in Verbindung setzen, um das weitere Vorgehen zu besprechen.

Kann ein Benutzer in zwei Kursen sein?

Unter bestimmten Umständen. Ein Tutor oder Verwalter kann in mehreren Kursen sein, wenn er auch die Kurse tutoriert. Was nicht möglich ist, dass ein Benutzer in einem aktiven Kurs ein Schüler ist und in einem anderen aktiven Kurs ein Tutor ist. In diesem Fall muss entweder der eine oder der andere Kurs inaktiv sein

Wie kann ich geschlossene Aufgaben wieder öffnen?

Eine geschlossene Aufgabe kann nur ein Verwalter wieder zur Bearbeitung freigeben.

1. Methode: Unbegrenzt öffnen

Klicke zuerst in die Liste von allen Benutzern und suche den Schüler.
Dann rechts auf das Klemmbrett klicken.
Dort hat man eine Übersicht von allen Aufgaben von dem Schüler.
Dort kann bei der Spalte „Status“ die entsprechenden Aufgaben auf „Wieder offen“ setzen.
Der Schüler kann sie somit wieder bearbeiten.

2. Methode: Bis zu einem bestimmten Datum verlängern

Klicke zuerst in die Liste von allen Benutzern und suche den Schüler.
Dann rechts auf das Klemmbrett klicken.
Dort hat man eine Übersicht von allen Aufgaben von dem Schüler.
Dort kann man bei dem Abgabedatum ein neues Abgabedatum setzen. Die Aufgabe wird dem Schüler wieder geöffnet.

Können einzelne Personen auch Bibelkunde Online machen?

In den meisten Fällen nicht. Sie können sich aber gerne in Verbindung mit uns setzen unter support@bibelkunde.online und wir werden zusammen die Möglichkeiten abwiegen.

Fragen von Tutoren

Gibt es Musterzusammenfassungen?

Es gibt keine Musterzusammenfassungen vom EBTC. Wir haben keine Musterlösungen erstellt, da es schlichtweg keine Musterlösung pro Buch gibt. Es gibt Themen und Informationen, die der Schüler nennen muss – das sind die Vorlagen, die der Tutor sieht und zur Bewertung nutzt.

Wie kann ich meine Bewertung zurückholen?

Ein Tutor kann eine Bewertetet Hausaufgabe immer zurückholen und erneut bewerten. Dies sollte jedoch nur in Ausnahmefällen benutzt werden. Der Schüler bekommt immer wieder eine Nachricht, dass seine Hausaufgabe bewertet wurde.

Fragen von Schülern

Warum wurde meine Aufgabe nicht vollständig gespeichert?

Dies kann passieren, wenn die Internetverbindung nicht gut war oder man vergessen hat auf „Speichern“ zu klicken.
Es gibt eine Verlauf von allen Änderungen. Diese Verlauf von allen Änderungen findet man bei der Aufgabe selbst oben recht. Es ist ein blauer runder Pfeil.

Dort sind alle Änderungen gespeichert, welche man auch wiederherstellen kann.

Wo kann ich meine Aufgaben runterladen?

Jeder Schüler kann seine Abgaben und Bewertungen herunterladen.

Man gehe dazu im Menu auf den Punkt „Aufgaben“ und dann oben Text wo steht, wo darauf steht: „Aufgaben und Abgaben herunterladen“.

Wenn man darauf klickt, kann auswählen in welchen Format die Datei runtergeladen werden soll. Das Format „PDF“ eignet sich am besten, wenn man die Datei ausdrucken will.

Fragen zur Bezahlung

Werden meine Kosten bei Studienabbruch erstattet?

Ja, anteilig. Pro bearbeitetem Bibelbuch erstatten wir die Kosten entsprechend prozentual. Allerdings werden nach 50% bearbeiteter Bibelbücher keine Kosten mehr erstattet.

Bekommt jeder Schüler eine Rechnung?

Nein, pro Schule und Klasse wird eine Rechnung erstellt.